• search hit 3 of 24
Back to Result List

Kassel ohne Athen: die documenta 14 zerbricht an ihrer Ortslosigkeit

  • Dieser Artikel analysiert, in welcher Weise sich die Weltkunstausstellung documenta 14 mit dem öffentlichen Raum in Kassel auseinandersetzte. Als Kritik an globalen Unrechtszuständen konzipiert, ging die diesjährige Documenta nicht auf die lokalen Umstände in Kassel ein und benutzte die Stadt stattdessen als Bühne. Statt sich mit den konkreten Prozessen vor Ort auseinanderzusetzen, wie die Ausstellung dies in Athen getan hat, wird die Tradition der Documenta gebrochen, einen Beitrag zur gesellschaftlichen Stadtentwicklung leisten zu wollen.

Download full text files

  • Volltextdeu
    (2244KB)

    Gefördert aus Mitteln des Open-Access-Publikationsfonds' der Bauhaus-Universität Weimar.

Export metadata

Metadaten
Author:Prof. Dr. Frank EckardtORCiDGND
URN (Cite-Link):https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:wim2-20171219-37152Cite-Link
URL:http://www.zeitschrift-suburban.de/sys/index.php/suburban/issue/view/36
Parent Title (German):sub/urban. Zeitschrift für kritische Stadtforschung
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2017/12/15
Year of first Publication:2017
Release Date:2017/12/19
Publishing Institution:Bauhaus-Universität Weimar
Institutes:Fakultät Architektur und Urbanistik [bis 2014 Fakultät Architektur] / Professur Sozialwissenschaftliche Stadtforschung
Volume:2017
Issue:Band 5, Heft 3
First Page:157
Last Page:166
Tag:Ortslosigkeit
GND Keyword:Kassel / Documenta
Dewey Decimal Classification:300 Sozialwissenschaften
BKL-Classification:70 Sozialwissenschaften allgemein
Open Access Publikationsfonds:Open-Access-Publikationsfonds 2017
Licence (German):License Logo Creative Commons 4.0 - Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen (CC BY-NC-SA 4.0)