• search hit 1 of 2
Back to Result List

Untersuchungen zum Monitoring von Schienenfahrzeugachslasten

  • Anhand der Dehnung der Schiene, welche entsteht, sobald ein Zug sie überfährt, kann man auf das Gewicht der jeweiligen Achse zurückschließen. Es fällt auf, dass die Achsen mit zunehmender Geschwindigkeit leichter werden. In dieser Arbeit wird untersucht, ob diesem Auftreten durch Bearbeitung der Rohdaten mit verschiedenen Methoden des Smoothing (Glätten) entgegengewirkt werden kann.

Download full text files

  • Volltext
    deu

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Document Type:Bachelor Thesis
Author: Cornelius Lüdtke
DOI (Cite-Link):https://doi.org/10.25643/bauhaus-universitaet.1764Cite-Link
URN (Cite-Link):https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:wim2-20121120-17643Cite-Link
Advisor:Prof. Dr. Carsten KönkeORCiDGND, Dr. Volkmar Zabel, Albrecht Schmidt
Language:German
Date of Publication (online):2012/11/15
Year of first Publication:2012
Date of final exam:0012/10/23
Release Date:2012/11/20
Publishing Institution:Bauhaus-Universität Weimar
Granting Institution:Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen
Institutes:Fakultät Bauingenieurwesen / Professur Baumechanik
Pagenumber:86
Tag:Cauer-Filter; Glättung; Großheringen; Lineare Regression; MATLAB
GND Keyword:Dehnungsmessung; Signalangepasstes Filter; Rekursivfilter Digitalfilter; Frequenzmessung; Regressionsanalyse
Dewey Decimal Classification:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften
BKL-Classification:55 Verkehrstechnik, Verkehrswesen / 55.85 Schienenverkehr
56 Bauwesen / 56.23 Brückenbau
Licence (German):License Logo Copyright All Rights Reserved
Note:
Der Volltext-Zugang wurde im Zusammenhang mit der Klärung urheberrechtlicher Fragen mit sofortiger Wirkung gesperrt.