• search hit 13 of 25
Back to Result List

In welchem Lebensjahr beginnt der aktive Arbeitsschutz?

  • Dieser Beitrag versucht, einige Aspekte der individuellen Lebensentwicklung mit den Möglichkeiten wirksamen Arbeitsschutzes zu verknüpfen. Er wirt damit die Frage auf, ob und wie die Sensibilisierung für Sicherheit und Gesundheitsschutz, für vorbeugende Maßnahmen und für die Akzeptanz bei den Betroffenen verbessert werden kann. Was hat Arbeitsschutz mit dem Lebensalter zu tun? Verhalten sichDieser Beitrag versucht, einige Aspekte der individuellen Lebensentwicklung mit den Möglichkeiten wirksamen Arbeitsschutzes zu verknüpfen. Er wirt damit die Frage auf, ob und wie die Sensibilisierung für Sicherheit und Gesundheitsschutz, für vorbeugende Maßnahmen und für die Akzeptanz bei den Betroffenen verbessert werden kann. Was hat Arbeitsschutz mit dem Lebensalter zu tun? Verhalten sich Routiniers im Bauwesen anders als Berufanfänger?show moreshow less

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Document Type:Conference Proceeding
Author: Hans-Joachim BargstädtGND
DOI (Cite-Link):https://doi.org/10.25643/bauhaus-universitaet.647Cite-Link
URN (Cite-Link):https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:wim2-20111215-6477Cite-Link
Series (Serial Number):Schriften der Professur Baubetrieb und Bauverfahren (8.2005/5-12)
Language:German
Date of Publication (online):2005/11/15
Year of first Publication:2005
Release Date:2005/11/15
Institutes:Fakultät Bauingenieurwesen / Professur Baubetrieb und Bauverfahren
GND Keyword:Arbeitsschutz; Baubetriebslehre
Dewey Decimal Classification:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
BKL-Classification:56 Bauwesen / 56.40 Baubetrieb
Collections:Bauhaus-Universität Weimar / Fachtagung Sicherheit auf Baustellen / Fachtagung Sicherheit auf Baustellen 4. 2005
Licence (German):License Logo In Copyright