Himmlische Mobilmachung. Zur Wolkentechnik in Hollywood

  • In der Gründerzeit der amerikanischen Filmindustrie gab es ein paar Jahre, in denen Hollywood geradezu im Raum schwelgte: in den Weiten der vielfältigen kalifornischen Landschaft und in den stetig wachsenden Ausmaßen der dort gebauten Kulissen, als deren Höhepunkt das Babylon-Set für D. W. Griffiths 'Intolerance' (USA 1916) gelten kann. Noch war das Zelluloid zu lichthungrig und die Scheinwerfer zu schwach, um die Aufnahmen vollständig in den ebenso begrenzten wie kontrollierbaren Innenraum der barackenhaften Filmstudios zu verlegen. Aber auch wenn die technische Entwicklung diesen Schritt bald ermöglichte, stand ihm das Verlangen des jungen Mediums entgegen, seine Eigenständigkeit gegenüber Kammerspielen des Theaters unter Beweis zu stellen. ...

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Document Type:Part of a Book
Author: Birk Weiberg
DOI (Cite-Link):https://doi.org/10.25643/bauhaus-universitaet.774Cite-Link
URN (Cite-Link):https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:wim2-20111215-7748Cite-Link
Parent Title (German):Wolken / hrsg. von Lorenz Engell; Bernhard Siegert; Joseph Vogl. - Weimar : Verl. der Bauhaus-Univ., 2005. - S. 107 - 115
Series (Serial Number):Archiv für Mediengeschichte (2005/08 : Wolken)
Language:German
Date of Publication (online):2006/08/08
Year of first Publication:2005
Release Date:2006/08/08
Institutes:Fakultät Medien / Professur Medienphilosophie
Tag:2005; Archiv der Mediengeschichte
GND Keyword:Medien; Kulturphilosophie; Geisteswissenschaften
Contributor:Engell, Lorenz
Dewey Decimal Classification:100 Philosophie und Psychologie / 100 Philosophie / 100 Philosophie und Psychologie
BKL-Classification:08 Philosophie / 08.42 Kulturphilosophie
Licence (German):License Logo Creative Commons 4.0 - Namensnennung-Nicht kommerziell (CC BY-NC 4.0)