Automatisierte Planung von digitalen Hochgeschwindigkeitsnetzen

  • Der Ausbau von digitalen Hochgeschwindigkeitsnetzen ist gekennzeichnet durch neuartige Anforderungen an den Planungsprozess. Diese Anforderungen erfordern wiederum den Einsatz von neuartigen Paradigmen, die eine effiziente und zugleich genaue Planung von flächendeckenden Glasfasernetzen ermöglichen. Hierbei können wiederkehrende Planungsaufgaben durch eine gezielte computergestützte Automatisierung effizienter und genauer ausgeführt, als es mit bisherigen Planungskonzepten möglich ist. Dieses Arbeitspapier beschreibt die computergestützte Ausführung eines Planungsprozesses auf Basis von fünf grundlegenden, iterativen Planungsschritten und gibt Empfehlungen für eine effiziente und genaue Planung von Glasfasernetzen. Der hier vorgestellte Ansatz ermöglicht es Netzbetreibern und Investoren, den Ausbau beliebiger Siedlungs- und Gewerbegebiete auf der zuverlässigen Basis von belastbarem Faktenwissen wirtschaftlich zu priorisieren.

Download full text files

Export metadata

Metadaten
Document Type:Working Paper
Author:Prof. Dr.-Ing. Kay SmarslyGND, Jens Wiggenbrock
DOI (Cite-Link):https://doi.org/10.25643/bauhaus-universitaet.3309Cite-Link
URN (Cite-Link):https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:wim2-20170828-33095Cite-Link
Language:German
Date of Publication (online):2017/08/21
Date of first Publication:2017/08/21
Release Date:2017/08/28
Publishing Institution:Bauhaus-Universität Weimar
Institutes:Fakultät Bauingenieurwesen / Professur Informatik im Bauwesen
Pagenumber:5
Tag:5G; Breitbandausbau; FTTx; Gigabit; Planung
GND Keyword:Kostenoptimierung; Visualisierung; Infrastruktur; Glasfaser; Hochgeschwindigkeitsnetz
Dewey Decimal Classification:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften
BKL-Classification:56 Bauwesen / 56.99 Bauwesen: Sonstiges
Licence (German):License Logo Creative Commons 4.0 - Namensnennung-Keine Bearbeitung (CC BY-ND 4.0)