ZUR SYNCHRONISATION VON LINIEN IM ÖPNV

  • Wir betrachten im ÖPNV (Öffentlichen Personennahverkehr) diejenige Situation, daß zwei Bus- oder Straßenbahnlinien gemeinsame Haltestellen haben. Ziel unserer Untersuchungen ist es, für beide Linien einen solchen Fahrplan zu finden, der für die Fahrgäste möglichst viel Bequemlichkeit bietet. Die Bedarfsstruktur - die Anzahl von Personen, die die beiden Linien benutzen - setzt dabei gewisseWir betrachten im ÖPNV (Öffentlichen Personennahverkehr) diejenige Situation, daß zwei Bus- oder Straßenbahnlinien gemeinsame Haltestellen haben. Ziel unserer Untersuchungen ist es, für beide Linien einen solchen Fahrplan zu finden, der für die Fahrgäste möglichst viel Bequemlichkeit bietet. Die Bedarfsstruktur - die Anzahl von Personen, die die beiden Linien benutzen - setzt dabei gewisse Beschränkungen für die Taktzeiten der beiden Linien. Die verbleibenden Entscheidungsfreiheiten sollen im Sinne der Zielstellung ausgenutzt werden. Im Vortrag wird folgenden Fragen nachgegangen: - nach welchen Kriterien kann man die "Bequemlichkeit" oder die "Synchonisationsgüte" messen? - wie kann man die einzelnen "Synchronisationsmaße" berechnen ? - wie kann man die verbleibenden Entscheidungsfreiheiten nutzen, um eine möglichst gute Synchronisation zu erreichen ? Die Ergebnisse werden dann auf einige Beispiele angewandt und mit den bereitgestellten Methoden Lösungsvorschläge unterbreitet.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Document Type:Conference Proceeding
Author: Wieslaw Dzwigon, Lorenz Hempel
DOI (Cite-Link):https://doi.org/10.25643/bauhaus-universitaet.2944Cite-Link
URN (Cite-Link):https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:wim2-20170327-29442Cite-Link
URL:http://euklid.bauing.uni-weimar.de/ikm2006/index.php_lang=de&what=papers.html
Editor: Klaus GürlebeckGND, Carsten KönkeORCiDGND
Language:German
Date of Publication (online):2017/03/24
Date of first Publication:2006/07/14
Release Date:2017/03/27
Publishing Institution:Bauhaus-Universität Weimar
Creating Corporation:Bauhaus-Universität Weimar
Institutes:Bauhaus-Universität Weimar / In Zusammenarbeit mit der Bauhaus-Universität Weimar
Pagenumber:12
GND Keyword:Architektur <Informatik>; CAD; Computerunterstütztes Verfahren
Dewey Decimal Classification:500 Naturwissenschaften und Mathematik / 510 Mathematik
BKL-Classification:56 Bauwesen / 56.03 Methoden im Bauingenieurwesen
Collections:Bauhaus-Universität Weimar / Internationales Kolloquium über Anwendungen der Informatik und Mathematik in Architektur und Bauwesen, IKM, Weimar / Internationales Kolloquium über Anwendungen der Informatik und Mathematik in Architektur und Bauwesen, IKM, Weimar, 17. 2006
Licence (German):License Logo Creative Commons 4.0 - Namensnennung-Nicht kommerziell (CC BY-NC 4.0)