Entwicklungspotenziale im Verkehrssektor durch Deregulierung am Beispiel des deutschen Fernlinienbusverbotes

The developing potential of coach services in the In-ter-German long-distance transportation sector by means of deregulation.

  • Im Rahmen der Bachelorarbeit wird das Entwicklungspotenzial durch Deregulierung des Verkehrssektors am Beispiel des deutschen Fernlinienbusverbotes herausgear-beitet. Hierbei werden das bestehende Regulierungsregime mit der aktuellen Markt-situation und die sich daraus ergebenen Deregulierungsoptionen betrachtet. In der Arbeit wird zunächst ein Überblick über die Grundlagen der Liberalisierung,Im Rahmen der Bachelorarbeit wird das Entwicklungspotenzial durch Deregulierung des Verkehrssektors am Beispiel des deutschen Fernlinienbusverbotes herausgear-beitet. Hierbei werden das bestehende Regulierungsregime mit der aktuellen Markt-situation und die sich daraus ergebenen Deregulierungsoptionen betrachtet. In der Arbeit wird zunächst ein Überblick über die Grundlagen der Liberalisierung, Regulierung und Deregulierung gegeben. Im Anschluss daran werden das aktuelle Regulierungsregime und die derzeitige Marktsituation anhand von drei bestehenden Busunternehmen erläutert. Anschließend werden die internen und externen Kosten der einzelnen Verkehrsträ-ger gegenübergestellt und miteinander verglichen, umso das günstigste Fortbewe-gungsmittel heraus zu filtern und daraufhin Angaben zur Kosten-Nutzen-Abwägung treffen zu können. Bei der Erarbeitung der Kosten-Nutzen-Abwägung wird der Deregulierungsvorgang in drei ausgewählten Ländern beschrieben. Zudem werden der demographische Wandel und die derzeitige Verkehrsentwicklung erläutert. Um die Abwägungen der Nachfrager bezüglich der Verkehrsmittelwahl abbilden zu können, werden relevante Aspekte der Verkehrsmittelwahl mit Hilfe von sozidemographischen Kriterien gewer-tet. Abschließend können Deregulierungsoptionen für den Fernlinienbusmarkt entwickelt werden, um am Ende einen Ausblick in die zukünftige Entwicklung des Fernlinien-busverkehrs zu geben.show moreshow less
  • Inter-German long-distance traffic is focused on railway services, while long-distance coach services are merely used due to protective regulation measures. This bachelor-thesis works out the developing potential of coach services in the In-ter-German long-distance transportation sector by means of deregulation. First, this paper provides an overview of the basics of liberalisation, regulation andInter-German long-distance traffic is focused on railway services, while long-distance coach services are merely used due to protective regulation measures. This bachelor-thesis works out the developing potential of coach services in the In-ter-German long-distance transportation sector by means of deregulation. First, this paper provides an overview of the basics of liberalisation, regulation and deregulation in the German legislative context. Second, the actual situation inside the market for Inter-German long distance passenger transport is being considered along with the current regulation regime and options of deregulation derived from other sectors and countries. The analysis of the actual situation is supported by the analysis of three bus companies offering Inter-German long-distance coach ser-vices. The economical analysis is lead by a comparison of external and internal costs be-tween the different modes of transport offering passenger transport services in order to identify the most economical mode of thransport. Furthermore, the potential de-mand is estimated and potential demand distributions between the different modes of transport are compared with cost-benefit-analyses, based on individual willing-ness-to-pay estimates of the different groups of demand, while development ot the deregulation process is supported by best-practise experiences from three selected countries. Special notice is made to future development in terms of demographic change and general traffic demand forecasts. Relevant cost-benefit aspects in the demanders’ choice-making process for the mode of transport are applied by the evaluation of social-demographic criteria. Finally, the findings are applied to develop options of deregulation for the market of Inter-German long-distance coach services and to assess possible future develop-ments of coach service operators.show moreshow less

Download full text files

  • Volltext
    deu

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Document Type:Bachelor Thesis
Author: Isabel Och
URN (Cite-Link):https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:wim2-20100805-15151Cite-Link
DOI (Cite-Link):https://doi.org/10.25643/bauhaus-universitaet.1427Cite-Link
Language:German
Date of Publication (online):2010/08/05
Year of first Publication:2010
Release Date:2010/08/05
Publishing Institution:Bauhaus-Universität Weimar
Granting Institution:Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen
Institutes and partner institutions:Fakultät Bauingenieurwesen / Professur Betriebswirtschaftslehre im Bauwesen
Tag:Entwicklungspotenzial
GND Keyword:Deregulierung; Verkehrssektor; Personenfernverkehr
Dewey Decimal Classification:300 Sozialwissenschaften / 380 Handel, Kommunikation, Verkehr / 380 Handel, Kommunikation, Verkehr
BKL-Classification:55 Verkehrstechnik, Verkehrswesen / 55.81 Personenverkehr
Licence (German):License Logo Copyright All Rights Reserved
Note:
Der Volltext-Zugang wurde im Zusammenhang mit der Klärung urheberrechtlicher Fragen mit sofortiger Wirkung gesperrt.